Veronika Pittrich

Veronika Pittrich ist in Österreich/Salzburg geboren und aufgewachsen. Ersten Unterricht am Violoncello erhielt sie, nachdem sie schon einige Jahre Blockflöten-Unterricht genossen hatte, im Alter von 11 Jahren bei Prof. Wilfried Tachezi an der damaligen Akademie Mozarteum in Salzburg, der heutigen Universität Mozarteum. Ihr IGP-Studium absolvierte sie ebenfalls am Mozarteum bei Prof. Heidi Litschauer.

Weiterführende Studien im Konzertfach Violoncello führten Veronika Pittrich an die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, wo sie bei Prof. Wolfgang Herzer, Solocellist der Wiener Philharmoniker, und bei Prof. Angelica May studierte. Veronika Pittrich nahm an Meisterkursen bei vielen verschiedenen Musikern und Musikerinnen teil. So erhielt sie vielfältige Anregungen zB. von Walter Schulz, Helmut Zehetmair, Bruno Steinschaden, Josef Luiz, Frieda Litschauer, Ernst Knava und Rudolf Leopold.

Schon in Salzburg begann eine rege Konzerttätigkeit als Cellistin des „Svoboda-Quartett Salzburg“ und in der Dommusik Salzburg. Während ihres Studiums in Wien war sie Solocellistin der „Österreichischen Jugendphilharmonie“. In den folgenden Jahren wirkte sie im Ensemble „Neue Streicher“ mit, ebenso war sie als Substitutin im Orchester der Volksoper Wien engagiert und Gründungsmitglied des „Animo Quartett Wien“.

Seit mehr als 35 Jahren unterrichtet Veronika Pittrich nun mit Begeisterung an den Musikschulen Wien. Sie verfügt über einen reichen Erfahrungsschatz in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ebenso wie mit Erwachsenen.

Anfahrt

Kontakt

Musiklehranstalt Spielstatt
Kaiserstraße 10/5
1070 Wien
+43 (0) 676 7 603 603
spielstatt@gmail.com